Български Français Deutsch English

Video presentation

Start video

Haben Sie Fragen?

Name:  *
E-mail:  *
Betreff:  *

Logopadisches Zentrum Varna

Die Grundlagen der logopädischen Hilfe in Bulgarien wurden im April 1955 mit der Eröffnung des ersten logopädischen Kabinetts in der Hauptstadt Sofia gestellt. Ein paar Monate später, im August wurde ein weiteres logopädisches Kabinett in Varna eröffnet und das war das einzige in dieser Stadt bis zum Jahre 1968. Im Jahre 1974 gibt es hier schon 7 Kabinette. Dann wurden diese als Logopädische Schule auf Kabinettprinzip vereinigt. Die Kabinette waren in einigen der Grund- bzw. Hauptschulen und Kindergärten der Stadt untergebracht. Diese Schule existierte bis Jahre 2000 als sie geschlossen wurde und an ihrer Stelle ein Logopädisches Zentrum entstand. Es beschäftigt sich mit Diagnostik, Rehabilitation und Korrektur aller Arten von Sprachstörrungen bei den Kindern von 3 bis 7 Lebensalters, sowie bei den Schülern von 1 bis 12 Klasse. Die logopädische Hilfe ist für alle dieser Kinder kostenlos. Das Zentrum leistet auch logopädische Hilfe für Jugendlichen nach dem Abschluss der Mittelschule gegen Entgelt.

Seit dem Monat Juli 2008 wird das Logopädische Zentrum – Varna von der Gemeinde finanziert.

Zu dem Zentrum gehören 27 logopädische Kabinetten, die sich in einigen der Gemeindeschulen und Kindergärten befinden. Dazu gehören auch 4 spezialisierte logopädische Kabinetten für:

  • Korrektur des Stotterns;
  • Korrektur der Sprechstörungen;
  • Korrektur der Störungen bei der schriftlichen Aussprache, die zu mangelhafte Lernfähigkeiten führen;
  • Korrektur der Störungen bei dem Sprachablauf.
27 Fachleute – Logopäden leisten Hilfe der betroffenen Kinder.

Jedes Schuljahr werden die Kabinette von über 650 Kinder und Schüler mit verschiedenen Kommunikationsbeschwerden besucht. Die meisten davon sind die Fälle der Stimm-, bzw. Sprechstörungen, gefolgt von den Störungen bei der Sprachentwicklung und Störungen bei der schriftlichen Aussprache, die zu mangelhaften Lernfähigkeit führen.

Viele von den Logopäden des Zentrums sind Mitglieder des Nationalen Logopädischen Verein in Bulgarien, welcher seit April 2007 Mitglied der Europäischen Assoziierung der Logopäden ( CPLOL ) ist.

Im Monat April wurde die Kandidatur des Logopädischen Zentrums – Varna für Beteiligung am dem europäischen Projekt „Schulungsbesuche“ zugesagt. Der Besuch ist der Probleme der Dislexie gewidmet und findet in Vaudabon – Frankreich statt.